logo
Kilometer für Kilometer tragen unsere Füße uns durchs Leben. Dennoch beachten wir sie oftmals erst, wenn sie nicht mehr funktionieren. Podologen (vom griechischen „podo“ = Fuß) haben sich zur Aufgabe gemacht, die Fußgesundheit zu erhalten und wieder herzustellen.
Diese nichtärztliche Heilkunde am Fuß geht dabei weit über die Leistung kosmetischer Pediküre hinaus. Podologe darf sich nur nennen, wer eine zweijährige Ausbildung mit staatlicher Prüfung absolviert hat. So werden die hohen Qualitätsstandards sichergestellt.
Dabei arbeiten wir eng mit Orthopäden, Dermatologen, Physiotherapeuten und orthopädischen Schuhmachern zusammen. Und Sie als Kunde/Patient dürfen sicher sein, dass Ihre Füße in den besten Händen sind.